Massanzug

Ein Massanzug kann immer nur so gut sein, wie sein Design, seine Masse und sein Stil. Es ist daher umso wichtiger, einen guten Massanzugs-Anbieter auszuwählen. Bei PoshodoroSuits können Sie auch fachkundiges Personal vertrauen. Unsere Massanzugs Styling Experten kennen alle Tipps und Tricks, so dass Ihr Massanzug Typengerecht für Sie exklusiv geschneidert wird. Anbei finden Sie bereits ein paar hilfreiche Tipps rund um das Thema Styling und Massanzug.

Massanzug – grösser wirken

Der Mythos „Längsstreifen bei einem Massanzug machen schlank“ lebt, doch was steckt wirklich dahinter? Die Antwort ist einfach: Längsstreifen bei einem Massanzug machen tatsächlich schlank. Sie verlängern optisch den Körper des Massanzug Trägers. Das heisst, die Figur wird für das Auge in die Länge gezogen. So wirken Sie dank den Längsstreifen Ihres Massanzugs schlanker und grösser.

Massanzug – kleiner wirken

Ein Massanzug kann das Erscheinungsbild seines Trägers/seiner Trägerin stark beeinflussen. Längsstreifen können Sie wie oben erwähnt länger wirken lassen, doch mit welchem Stil können Sie dank Massanzug kleiner wirken? Querstreifen sind bei einem Massanzug ja nicht die Regel. Unser Tipp: Vermeiden Sie zu stark taillierte einreihige Sakkos. Die Taillierung des Massanzugs betont das schlank sein und schlank zieht immer in die Länge. Sie wollen aber mit Ihrem Massanzug kleiner wirken. Wählen Sie auch die Taschen Ihres Massanzugs strategisch. Paspel-Taschen mit Patten für Ihren Massanzug sind für Ihr Ziel ideal. Sie tragen auf und lassen den Massanzugs-Träger optisch kleiner wirken.

Massanzug – Schultern breiter wirken lassen

Sie haben nichts dagegen, wenn Ihr Massanzug Ihre Schultern breiter wirken lässt? Erstens, sollte Ihr Massanzug Ihre Taille in den Vordergrund stellen. Der Taillen-Akzent bei einem Massanzug verschmälert auf der einen Seite die Taille, auf der anderen Seite wirken so Ihre Schultern breiter. Zweitens, sollte die Hose des Massanzugs klug gewählt werden. Wir empfehlen schräge Hosentaschen. Schräge Hosentaschen bei einem Massanzug oder auch französische Taschen genannt zeigen auf die Taille und legen hier die Betonung. Auch hier gilt: das Auge nimmt die Taille des Massanzug Trägers schmäler wahr, was wiederum die Schultern optisch breiter erscheinen lässt.

Massanzug – Schultern schmaler wirken lassen

Immer wieder werden schräg eingesetzte Taschenklappen bei einem Sakko eines Massanzugs gewählt. Falls Sie Ihre Schultern tendenziell eher zu breit finden, sollten Sie auf schräge Taschenklappen bei Ihrem Massanzug verzichten. Gerade Paspel-Taschen bei einem Massanzug betonen nicht die Taille und somit auch nicht die breiten Schultern. Sie haben bei Ihrem Massanzug eine ausgleichende Wirkung und lenken geschickt von Ihren breiten Schultern ab. Die Taschen sind nur ein kleines Detail Ihres Massanzugs, aber sie bewirken viel.

Massanzug – mehr Styling Tipps

Massanzug Zürich Styling Tipps 1